PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mail Server - Verständnisprobleme



pewi
18.04.15, 18:32
Ich möchte gerne folgendes erreichen:
- Alle Familienmitglieder (6) sind auf jedem PC als Benutzer existent und sollen in der Lage sein, von jedem dieser PCs aus ihre eMails (mit Thunderbird) zu verwalten.

Ist dazu der "Mail Server" von Asustor geeignet?
Wenn ja, gibt es irgendwo eine möglichst präzise Anleitung, die auch einen Dummy wie mich in die Lage versetzt, dies korrekt einzurichten?

(Habe bereits einige Zeit mit dem Mail Server testweise verbracht, komme aber zu keinem brauchbaren Ergebnis.)

Uwe
20.04.15, 06:48
Mhmm, was genau hast du vor? Sollen Mails nur Intern verschickt werden, also die Mails verlassen nicht dein Netzwerk oder willst du Weltweit kommunizieren können, sollen die Mails auch von extern abrufbar sein? Benutzt du einen Mailprovider wie GMX oder WEB.de? Dann solltest du auf allen PC's für jeden Benutzer Thunderbird installieren und die Konten per IMAP einrichten, denke das ist der deutlich einfachere Weg.

pewi
20.04.15, 11:06
Jedes Familienmitglied hat seine eigene eMail-Adresse.
Bisher hat jeder auf seinem PC Thunderbird installiert und kann unter seiner Kennung damit seine eMails verwalten.

Ziel ist es aber, dass jeder zuhause von jedem PC aus unter seiner Kennung mit Thunderbird seine eMails verwalten kann.
Und genau hier fehlt mir das nötige Wissen.
IMAP scheint mir ja der richtige Ansatz zu sein. Aber was muss ich da vorbereiten.
Ich scheitere ja schon bei dem Versuch, überhaupt einem NAS-Benutzer unter "Mail Server" die eigene eMail-Adresse zuzuordnen.
Gibt´s dafür keine verständlich Schritt-für-Schritt-Anleitung?

Unabhängig davon kann man ja sowieso per Web-Zugang seine Mails checken, dann nur nicht an gewohnter Stelle verwalten. Ist zwar die Ausnahme, wird aber gelegentlich schon genutzt.

Uwe
21.04.15, 07:55
Wie schon oben geschrieben würde ich dir empfehlen für jeden User auf jedem PC Thunderbird zu installieren.
Vorteilhaft ist es natürlich wenn du auf jedem PC für jeden User einen eigenen Benutzer eingerichtet hast.
Das ganze hat aber dann nichts mit dem NAS zu tun und du brauchst dafür auch keinen eigenen Mail-Server
einzurichten. Ein Mail-Server macht nur Sinn wenn du die Mails bei dir auf dem NAS lagern willst, dann stellt sich
aber das Problem, dass das NAS auch von außen erreichbar sein sollte sonst kannst du die Mails nur im eigenem
Netzwerk abrufen.
Du richtest auf jedem PC für jede Person in deinem Haushalt ein Benutzer ein. Für jeden Benutzer installierst du dann
Thunderbird und stellst in Thunderbird IMAP ein, sofern dein Provider das unterstützt.

pewi
21.04.15, 14:10
Vielen Dank für Deine Infos!

Stand bisher:
- Auf jedem PC ist jedes Familienmitglied als eigener User(Admin) eingerichtet. Dabei sind die Kennungen jedes Users auf allen PCs identisch, was schon für den bisherigen WHS Voraussetzung war.
- Auf jedem PC war Thunderbird einmal installiert. Dabei verwaltet jeder User auf nur einem PC seine eMails mit Thunderbird(POP), damit die Daten nicht verteilt werden und teilweise verloren gehen.

Ich möchte mit dem Mail-Server erreichen:
- Benutzermäßig soll alles so bleiben.
- Die eMails sollen für jeden Benutzer (zumindest zuhause) zentral verwaltet werden, damit jeder Benutzer jederzeit von jedem beliebigen PC (z.B. bei Problemen oder Nicht-Verfügbarkeit eines Geräts) aus seine eMails verwalten kann, ohne dass irgendwas verloren geht. Deshalb sollten sie zentral gespeichert werden.

Weltweiter Zugriff ist (derzeit) nicht sooo wichtig, weil man bei Bedarf ja auch ausnahmsweise über´s Web seine neuen Mails sehen kann. Nur sollte man - außer lesen - dort nichts anderes tun. (Wird aber bisher so gehandhabt.
Damit wäre ein Mail-Server (für zuhause) aus unserer Sicht schon ein großer Fortschritt.

edi
03.05.21, 23:18
Hallo, ich habe Mail Server - Verständnisprobleme.
Ich habe Lockerstor 2 AS6602T und möchte gerne folgendes erreichen:
Ein Mail-Server, wo alle E-Mails (von anderen Anbietern wie z. B. GMX) abgeholt werden mit "POP3" und auf dem NAS gelagert. Alle Familienmitglieder sind auf jedem PC als Benutzer existent und sollen in der Lage sein, von jedem dieser PCs aus ihre eMails als IMAP zu verwalten. Ich benötige möglichst präzise Anleitung, damit ich in die Lage werde dies korrekt einzurichten.

Danke im Voraus!

Catamenia
08.05.21, 14:50
Hallo liebe Community,

meiner Meinung nach wäre hier die Lösung auf jedem Rechner für jeden Benutzer ein eigenes Benutzerkonto anzulegen und auf jedem Rechner Outlook zu installieren und die jeweiligen Emailadressen (web.de, gmx, gmail, etc.) im Outlook bei den jeweiligen Benutzern einzurichten.
Dann hat jeder Benutzer an jedem Rechner sein eigenes Konto und seine eigenen Emails im Outlook.
Ich vermute, dass dies das Ziel sein soll...

Einen Emailserver auf dem NAS einzurichten ist hierfür keine Lösung.
Ich würde einen Emailserver auf dem NAS dann einrichten, wenn ich selber Emailadressen anlegen und verwalten möchte, so wie jeder es zum Beispiel aus dem Büro auf Arbeit kennt.
Das hat aber nichts mit der zentralen Verwaltung von externen Emailadressen zu tun.

Ich hoffe ich habe das Thema richtig verstanden :)

Schönes Wochenende ;)