PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zugriff auf verschlüsselten Ordner ohne ASUSTOR Hardware



BelgischerKreisel
21.10.16, 15:22
Hallo,

kann mir jemand sagen, ob und wie ich auf einen mit Asustor Hardware (AS6102T) verschlüsselten Ordner zugreifen kann, wenn ich eine Festplatte an einen anderen PC anschließe?

Hintergrund: Angenommen die Asustor Hardware raucht irgendwann ab, aber die Festplatten sind noch i. O. Kann ich dann trotzdem anderweitig auf die verschlüsselten Daten zugreifen?

Danke für Eure Hinweise bzw. Unterstützung.

kreni
21.10.16, 18:13
Dann muss Du dir ein neues Asustor NAS kaufen. Sonst hast Du keine Möglichkeit an deine Daten zu kommen.

BelgischerKreisel
21.10.16, 19:55
Danke für den Hinweis ... frage mich halt nur, ob das dann in 3, 5 oder 10 Jahren immer noch alles funktioniert.
Wäre halt schön, wenn man bei Bedarf auch über eine Software noch an die Daten kommen könnte.

kreni
22.10.16, 11:44
Deswegen muss man immer ein Backup von NAS machen.Nichts ist sicher. Da kann keiner die Zukunft vorhersagen.:)

BelgischerKreisel
22.10.16, 21:34
Deswegen muss man immer ein Backup von NAS machen.Nichts ist sicher. Da kann keiner die Zukunft vorhersagen.:)

Was nützt mir ein verschlüsseltes Backup, wenn ich weder Hard- noch Software habe, die es entschlüsseln kann ...

kreni
23.10.16, 18:24
Backup heißt ja nur das du die Daten gesichert hast. Es ist Dir überlassen wie du das machst.

xalve
28.10.16, 05:40
Was nützt mir ein verschlüsseltes Backup, wenn ich weder Hard- noch Software habe, die es entschlüsseln kann ...

Das ist ja gerade der Sinn der Verschlüsselung, dass keiner im Falle z.B. eines Diebstahls die Daten verwenden kann. Ich habe die Hardwareverschlüsselung eh nie verstanden. Warum verschlüsselst du nicht übers datenfütternde Betriebssystem? Dann könntest du mit jedem anderen PC und dem entsprechenden Entschlüsselungsprogramm wieder an die Daten kommen. So aber - isses weg.

Für Win: Douplicati (http://www.duplicati.com/) z.B.
Für Linux: Deja dup (http://www.linux-community.de/Internal/Artikel/Print-Artikel/LinuxUser/2011/08/Dateien-und-Ordner-mit-Deja-Dup-automatisch-sichern-und-wieder-herstellen) oder Duplicity (https://de.wikipedia.org/wiki/Duplicity_(Software))

Gruß Xalve