PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie "zwinge" ich mein NAS ein Programm automatisch zu starten



DerHexer81
22.11.13, 13:06
Hallo,

habe seit 2 Tagen mein AS-204T - soweit ist alles super.

Ich habe mir nun einen TS Server auf dem NAS installiert, stehe jedoch nun vor der Frage, wie ich es schaffe das der TS3-Server (also das Programm) bei jedem Neustart (ob gewollt oder ungewollt) automatisch startet.

Ich muß dazu sagen das sich meine Shell Kenntnisse bisher auf ein absolutes Minimum beschränken....wenn also einer eine Lösung für mich hat...Schritt für Schritt wäre schön ;)

L4rs
22.01.14, 19:54
Wie hast du denn den Server selbst zum starten bekommen?
Weder als Root(schließt sich ja eh aus), noch als Admin habe ich berechtigung dazu. (Permission denied)

Um dir zu helfen: (ganz unten) oder aber das bereits vorhandene startscript im ordner?
http://teamspeak-fans.de/wiki/teamspeak-server-einrichten-linux.html

Gruß

Edit: hab ihn tatsächlich zum Laufen bekommen, kümmere mich in absehbarer zeit darum, dass auch automatisch startet.

Edit2:
hier noch was: http://computer.wer-weiss-was.de/linux/programm-beim-booten-automatisch-starten-debian

L4rs
29.01.14, 00:16
also, kurze Rückmeldung.

bei mir hat alles sowit funktioniert, Teamspeak wird automatisch gestartet.
Alles, was mir noch fehlt, ist das script als user "admin" ausführen zu lassen.
Bisher als root, aber nur zu testzwecken....

Falls es dich interessietr, wies das ganze funktioniert, schreib mir doch eine Nachricht.
Wenn ich alles für den 24h Betrieb konfiguriert habe, könnte ich es bei Bedarf gern posten.

Evtl. bastel ich das ganze noch in die Appoberfläche ein, aber nicht sicher.


Gruß

nissl
12.02.14, 15:43
Hallo,

same here.

Lösung habe ich oder nennen wir es workaround, klappt aber.

http://www.asustor-forum.de/threads/100-Cronjob-oder-Prgramm-start-bei-Systemstart?goto=newpost

Tormin
17.02.14, 13:53
Auf Asustor Geräten kann man Befehle während des Boot-Vorgangs über init.d ausführen. Dazu legt man das entsprechende Script unter /usr/local/etc/init.d/ und macht es ausführbar. Der Skriptname beginnt mit "S" gefoglt von zwei Ziffern, wodurch die Reihenfolge bestimmt wird, in der die Skripte abgearbeitet werden.

Eine ausführliche Anleitung gibt es im englischen Forum:
http://forum.asustor.com/viewtopic.php?f=49&t=1681&hilit=start