Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: AS6102T oder AS6202T

  1. #1
    Junior Member
    Registriert seit
    Feb 2018
    Beiträge
    2

    AS6102T oder AS6202T

    Hallo zusammen,
    nachdem ich schon länger vorhabe mir eine Multimedia-NAS zu kaufen, habe ich nun diverse Modelle von Synology und Asustor verglichen und meine beiden Favoriten wären AS6102T und AS6202T.
    Was mir besonders bei den Asustor Geräten gefällt, ist der HDMI Anschluss, wodurch man die NAS mehr oder weniger als Mini-PC verwenden kann. Gerade auch durch den umfangreichen App-Store, der mir bei Asustor eben umfangreicher aussieht als bei Synology.

    Nun mal zu den beiden Geräten AS6102T und AS6202T.
    Grundsätzliche unterscheiden sich die beide ja eigentlich nur beim Prozessor. Dual Core vs. Quad Core. Die 62er hat standardmäßig 4GB Ram statt 2GB aber das möchte ich nun mal nicht zählen, da man die 61er auch einfach aufrüsten kann.
    Die entscheidene Frage ist einfach wie hoch der Unterschied im Endeffekt zwischen Dual Core und Quad Core ist. Ist es den Aufpreis von ca. 60 Euro wert? Wann würde der Dual Core der 61er an seine Grenzen kommen? Ich denke mal nicht im normalen NAS Betrieb sondern nur wenn man viele Apps laufen hat oder? Kann auch jemand etwas zu virtualisierung mit der Virtualbox App sagen? mich würde interessieren wie gut das funktioniert und ob hierfür auch Quadcore ein Entscheidungsgrund wäre.

  2. #2
    Junior Member
    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    14
    Vielleicht kommt in Bezug auf HDMI auch das 6302T in Frage? Das hat HDMI 2.0, also 4K fähig!
    AS6302T / ADM 3.0.3.RAI4 / 2X4TB RAID1 / DSL-AC68U

  3. #3
    Junior Member
    Registriert seit
    Feb 2018
    Beiträge
    2
    Ja du hast recht. Mittlerweile habe ich mir auch die 6302T angesehen und überlege sogar diese NAS zu kaufen. Sie ist zwar wieder um einiges teurer, jedoch hat sie einen aktuelleren Prozessor als die beiden anderen und ist daher wohl auch zukunftssicherer als die anderen. Zwar nur ein Dualcore, aber mit einem viel höheren Takt. HDMI 2 bzw. 4K sehe ich aber nicht als Grund für mich, da ich mit der Box wohl nichts streamen werde.
    Die Frage ist jedoch, ob dieser bessere DualCore im normalen NAS-Betrieb bzw. bei Betrieb mit einigen Apps überhaupt spürbar bessere Leistung bringt oder ob man das als normaler Anwender eh nicht merkt?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •