Forum tot...

rednag

New member
24 Aug. 2017
35
0
0
So wie es scheint ist sich dieses Forum und seinen Mitgliedern selbst überlassen!
Ich habe vor ein paar Tagen an den Betreiber eine Mail geschickt. Wie erwartet ohne Resonanz.
Keine Moderation, keine Informationen warum die Domain kurzfristig ausgelaufen war, keine Ankündigungen, kein nichts. Von einem Forum erwarte ich schon mehr. Die Frage ist halt ob wir uns was einfallen lassen, oder ob wir mit dem jetzigen Zustand zufrieden sind. Ich für meinen Teil bin es nicht.

Nun wollte ich mal den verbleibenden Teil der User fragen wie sie darüber denken.
Ich hoffe auf eine rege Teilnahme. Evtl. können wir uns dann auch Gedanken machen was wir ändern können.

Gruß Rednag:confused:

PS: Das funktioniert natürlich nur wenn sich jeder mal dazu äußert. Keine falsche Scheu und nicht warten bis wer anderes was schreibt.
 

pewi

New member
2 Sep. 2014
92
0
0
Hast schon recht!
Als auf das Forum hingewiesen wurde, war ich auch zunächst begeistert, endlich überhaupt mal sowas wie Support von Asustor erhalten zu können. (Die meisten Dinge, sind in den Beschreibungen so abgehandelt, dass sie umfangreiches Wissen voraussetzen und somit viele wichtige Voraussetzungen überspringen. Also kann ich mein Asustor-NAS nur als Datengrab nutzen, weil alles andere nicht zum Laufen zu bringen ist.)
Die Hardware ist gut und schnell. Aber wenn ich vorher gewusst hätte, dass es praktisch keinen Support gibt, hätte ich mir was anderes zugelegt.
Nochmal zum Forum:
Nachdem ich die ersten Wochen erwartungsvoll täglich dieses Forum besucht habe, wurde ich fast täglich enttäuscht, weil es - wie gesagt - tot ist. Seitdem beschränkt sich mein Besuch auf alle paar Wochen mal. Aber selbst das ist Zeitverschwendung - leider!
 

rednag

New member
24 Aug. 2017
35
0
0
Nur als reines Datengrab wäre es mir zu teuer. Egal welches NAS. Da reicht. m. E. auch eine Netzwerkfestplatte.
Was hast Du für Probleme, bzw. was würdest Du gerne machen?
Ideen was wir mit dem Forum ändern können?
 

pewi

New member
2 Sep. 2014
92
0
0
Keine Ahnung, wie wir es schaffen könnten, das Forum zu beleben.

Ich wollte zumindest OwnCloud (bzw. inzwischen NextCloud) und MailServer nutzen. Evtl. auch Rsync (von anderen NASen).

Da es nirgends eine umfassende Beschreibung für NextCloud (bei Asustor) gibt, hatte ein Bekannter mir schon bei der Einrichtung geholfen. Funktioniert aber leider immer noch nicht. Außerdem scheint Asustor auch noch Probleme dabei zu haben.
Zusätzlich erschwert mir Unitymedia die Lage, weil auf meine FB 6490 cable keine Firmware aktualisiert wird. (liegt also vermutlich nicht nur bei Asustor.)

Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich sicher Synology genommen. Ist zwar wahrscheinlich hardwaremäßig nicht vergleichbar, aber immerhin ist dort alles für Einsteiger gut verständlich beschrieben und ein brauchbares Forum und Support scheint es auch zu geben.
 

rednag

New member
24 Aug. 2017
35
0
0
Ach Pewi, waren wieder die falschen Leute am werken oder wie? :)
Hab das Ding jetzt in 10min. installiert gehabt. Mit MySQL-DB und einem gemeinsamen Ordner für Data.
Einzig das bekomme ich nicht weg.

Unbenannt.PNG

Egal in welche php.ini ich das einpflanze. Habe 2 unter /gefunden...
 

pewi

New member
2 Sep. 2014
92
0
0
Mithilfe meines Kumpels wurde NextCloud grundsätzlich eingerichtet.
Es scheitert bisher nur daran, dass es mit HTTPS nicht funktioniert.

Bei Asustor gibt es ja angeblich noch Probleme mit "Let´s Encrypt".
Bin ich denn jetzt wirklich gezwungen, eine Domain zu kaufen, damit ich NextCloud endlich nutzen kann?
 

pewi

New member
2 Sep. 2014
92
0
0
Muss ich nochmal aufgreifen.
Dauert aber bis Anfang des Jahres, weil mein Büro generalüberholt wird;)
 

rednag

New member
24 Aug. 2017
35
0
0
Eine eigene Domain kostet nicht wirklich die Welt und ist durchaus nützlich.
Nicht nur für Nextcloud. Wie ruft ihr denn Nextcloud auf, und auf welche Domain ist das Zertifikat ausgestellt.
Man kann sich ja beim Browser das verwendete Zert. anzeigen lassen. Weicht dies ab von der aufgerufenen Domain bekommt ihr eine Warnung. Also z. B. wenn das Zert. auf sub.dynDNS.de ausgestellt habt, und ruft NC aber über die IP auf.
 

pewi

New member
2 Sep. 2014
92
0
0
Habe nur einmal abends schnell - mithilfe eines Kumpels - das einrichten können.
Allerdings habe ich selbst keine Ahnung und bin auch nicht der Netzwerk-Freak. (Und genau deshalb hätte ich die Finger von Asustor lassen sollen - weiß ich heute!)
Ich will Anfang des Jahres nochmal einen weiteren Versuch starten und mich - wenn´s sein muss - mit dem Thema Domain befassen.
Danke aber für Deine Bemühungen!
 

rednag

New member
24 Aug. 2017
35
0
0
Hier kann aber Asustor wenig dafür. Das Problem gibts bei jedem Hersteller. Mal mehr, mal weniger. Hinstellen, einschalten und läuft ist halt selten machbar. Ich kann es mir gerne mal kurz per Teamviewer angucken.
Natürlich ohne Anspruch auf Lösung.
 

pewi

New member
2 Sep. 2014
92
0
0
Vielen Dank für Dein Angebot.
Bin aber immer noch beim Neu-Einrichten meines Büros. Und das wird sicher noch einige Wochen dauern, bis ich dann wieder alles richtig nutzen kann. (Habe zwar zur Zeit woanders ein "Not-Büro" eingerichtet. Mache da aber nur die allerwichtigsten Dinge, weil ich dabei auf einer Couch sitzen muss und mich danach einige Tage kaum noch bewegen kann.)
Ich werde mich - sobald wie möglich - nochmal damit befassen. Sollte sich was Neues ergeben, werde ich berichten.
Danke trotzdem!
 

cyaneo

New member
31 Juli 2017
6
0
0
Je mehr ich mich mit der Thematik NAS auseinandersetze um so schwieriger wird die Wahl, welches NAS von welchem Hersteller es nun werden soll;
Neben Funktionsumfang ist mir ein umfangreicher Support sehr wichtig; wo erhalte ich Hilfe wenn was nicht geht; was, wen meine Hardware ausfällt (RMA Zeit, Autausch etc.); wie einfach kann ich meine bisherigen HDD ohne Datenverlust wiederverwenden, usw.

Auf der einen Seite ist die Verlockung der Funktionsvielfalt sehr groß, aber wenn auf der anderen Seite das Meiste sowieso nicht oder nicht richtig funktioniert...

Abgesehen von einer umfangreichen Dokumentation, ist ein guter Support eben sehr wichtig; sei es über Knowledgebase, FAQ, Foren, Ticketsysteme o. ä. da haben Synology & QNAP eindeutig die Nase vorn.
Im Vergleich zu QNAP kosten die ASUSTOR NASen mehr (bei vglw. schlechterer Community-Unterstüzung), die Synos sind mMn. ob der gebotenen Hardware viel zu teuer.

Wahrscheinlich wird es am klügsten sein, eine günstige aber schnelle NAS (AS1004T auf Platz 10 bzw. das TS-431P auf Platz 4 bei SNB) als Backup & Datengrablösung einzusetzen und ein Raspi3 oder gleich ein ordentlicher PC für das ganze Multimediagedöns.

Btw. - Wozu jemand Owncloud oder Nextcloud auf einer lokalen NAS benötigt, ist mir sowieso ein Rätsel. Abgesehen davon is es wurscht, ob ich lokal via HTTP oder HTTPS darauf zugreife.

Und Zugriff von außen macht man - wenn schon - sowieso nur via VPN (via Router und nicht via NAS).